aus der Schweiz... 
Sonntag, September 23, 2007, 19:37
Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren. (B. Franklin)




Wege entstehen... 
Freitag, August 18, 2006, 13:17
... dadurch, dass wir sie gehen. (F. Kafka)

Ich bin nun auf "neuen" Wegen unterwegs und schließe das Kapitel meiner Reise hiermit ab. Kann sein, dass ich diese Web-Site noch für andere Zwecke oder eine weitere Reise nutzen werde. Dann werde ich dies auch per Rundmail kundtun.

ENDLICH wieder BILDER 
Sonntag, August 6, 2006, 20:42
Es ist noch nicht lange her, dass ich wieder nach Deutschland zurückgekehrt bin und trotzdem ist schon wieder alles so gewöhnlich. Vor allem hatte ich das Glück, gleich am 15.07. mit einer halben Stelle wieder in Aschaffenburg anfangen zu können.

Besonders schön war in Deutschland das Wetter nach meiner Rückkehr - die Hitze war ich ja von Mexiko gewöhnt. Ich habe das "endlich-wieder-auf-dem-Pferd", "endlich-wieder-auf dem Fahrrad", "endlich-wieder-im-deutschen-Wald", wieder im Biergarten und am Badesee,... sehr genossen. An manchen Tagen frage ich mich, wann ich endlich wieder meinen Rucksack packen und weiterziehen kann!?

Erstmal soll diese Reise "komplett" werden, es gibt noch Bilder aus USA, Kanada und Mexiko... siehe "alle Bilder"!

zurück in Darmstadt 
Mittwoch, Juli 12, 2006, 14:24
Gestern bin ich wieder in Frankfurt a.M. geladet. Wie sich das anfuehlt, weiss ich noch gar nicht so genau... habe leider auch eine schwere Erkaeltung mitgebracht.
Ihr koennt mich nun also in Darmstadt erreichen!!

Was am Schoensten war 
Sonntag, Juli 9, 2006, 02:39
Seit gestern bin ich wieder in Mexico D.F. bei Steffi und Mario. Steffi hat mir gestern und heute schoene Gegenden der Grossstadt gezeigt: Tlalpan und den Samstagsmarkt in San Angel.

Da es so langsam dem Ende meiner Reise entgegen geht :-(( , kann ich schon langsam anfangen, ein bisschen zusammenzufassen, werde diesen Eintrag aber noch ergaenzen und die fehlenden Bilder (Canada, Mexico) hinzufuegen!

Erstmal moechte ich mich bei allen bedanken, die mich auf diesen Weg gebracht, mich unterstuetzt und auf dieser Reise begleitet haben!! SIEHE AUCH "DANKESCHOEN"

Ich habe es keinen Tag bereut, unterwegs zu sein!! Es ist leider nicht jedem Menschen moeglich, solche Traeume zu leben, aber fuer uns Deutsche ist so vieles moeglich, wenn wir mal von unserer "Sicherheit" lassen, die uns im Leben auch nicht viel weiter bringt, oder!?

Fuer mich hat es sich gelohnt, meine Sicherheit aufzugeben, und ich kann jetzt gar nicht mehr glauben, dass es so eine schwierige Entscheidung war.

Was im letzten halben Jahr am Schoensten war:

In THAILAND:
Besonders heimelig fand ich die kleine Insel Koh Tao, wo abends die Lichterketten in den Palmen leuchten. Auch hat Bangkok mir viel besser gefallen, als ich je gedacht haette, so viele Tempel, soviel Leben...


Im friedlichen NEUSEELAND:
Ich kann gar nicht sagen, was mir in Neuseeland am besten gefallen hat, weil einfach alles so schoen war! Dieses relativ kleine Land hat soviel Vielfalt, tolle Kuestenlandschaften, herrliches Gebirge, faszinierende Gletscher, Vulkanlandschaften, tolle Seen,... und wunderschoene Tracks, von denen ich leider nur den Kepler-Track und einige Tageswanderungen gemacht habe. Ich habe mich in Neuseeland sehr wohl gefuehlt, habe die Menschen dort als ueberaus freundlich und hilfsbereit erlebt und mag gar keine Highlights nennen, weil alles andere (fast) genauso schoen war! Allerdings sollten Schoen-Wetter-Fanatiker besser nach Australien reisen, in Neuseeland, besonders auf der Suedinsel, regnet es viel!


In FIDSCHI:
Besonders schoen waren die kleinen Inseln, die noch so unberuehrt sind, und die Froehlichkeit der Menschen, die in diesem Frieden leben; ausserdem der Kontrast zwischen dem Gruen der Inseln und dem Blau des Meeres.


In AUSTRALIEN:
Am Schoensten waren: Die unberuehrten Straende entlang der Ostkueste, die Brandung des Meeres, Melbourne und Sydney, zwei Staedte voller Lebensqualitaet, der Overland Track in Tasmanien, die vielen Wallabies und Kaenguruhs, Fraser Island, die Sandinsel und die Fraser Island Tour mit Alex,...


In meine "alte Heimat" Aromas in KALIFORNIEN zurueckzukehren, dort - im Gegensatz zu frueher als ich Austauschschuelerin war - die Freiheit zu haben, an den Strand zu fahren, wann immer ich wollte. Frueher durfte ich dort aus Versicherungsgruenden kein Autofahren. Mit Elisabeth ins freak-ige Santa Cruz zu fahren.


In KANADA:
Joggen in Vancouver im Stanley-Park, skiing in Banff, der Icefield's Parkway zwischen Banff und Jasper, die wunderschoenen Seen und Gletscher, Wandern auf Vancouver Island,...


In MEXIKO:
das bunte Guanajuato, dass ich in Guanajuato so viele Menschen kennengelernt und soviel Fez gehabt habe, Ausfluege mit Steffi und Janetzy von Oaxaca nach Mitla und Monte Alban,
das blaueste Meer, das ich je gesehen habe und das Baden in Cancun, Tulum, die Pyramiden von Uxmal,...


Am allerliebsten wuerde ich jetzt nach Neuseeland auswandern. Aber leider liegt dieses Land am anderen Ende der Welt von meinen "Wurzeln" aus betrachtet. Ich habe einfach auch so oft gemerkt, wie deutsch ich bin und dass mir meine Heimat etwas bedeutet. Und auch das ist eine wunderbare Erfahrung!!


Weiter